WIESE

WIESE (Wie es ist)

WIESE, die Schreibwerkstatt der Neuen Nachbarschaft/moabit, trifft sich seit Ende Mai wöchentlich am Mittwochabend um 20 Uhr, liest, bespricht und übersetzt gemeinsam Texte, meistens auf Arabisch und Deutsch.

Auf der WIESE geht es um Literatur, Poetologie und die Autonomie sprachlicher Schönheit, aber auch um die Ansprüche des sozialen Raums und der Politik. Die WIESE ist ein guter Ort zum Deutsch- und Arabischlernen, allerdings nicht mit Lehrbüchern, sondern durch die gemeinsame Lektüre von Gedichten und Kurzgeschichten.

Die Teilnehmer*innen berichten einander auf der WIESE (wie es ist) von ihrer Arbeit und fragen sich, wie die Stadt jenseits der WIESE aussehen sollte. Neue Gäste sind jederzeit willkommen. Die WIESE übernimmt gern auch die Anfertigung von Gebrauchstexten für Behördengänge (Wohnungsgesuche, Amtsgeschäfte aller Art).

Zu den Besuchern der WIESE gehören derzeit u.a. Marwa Younes Almokbel (Syrien), Ilyana Braykova (Bulgarien), Christian Filips (Deutschland), Warda Hamidi (Syrien), Orsolya Kalasz (Ungarn), Kenan Khadaj (Syrien) und Douraid Rahhal (Syrien).

Initiiert von Christian Filips

Kontakt: moabiter.wiese@gmail.com