Studio 26

Plattform für Kunst als Mittel für politisches und soziales Handeln/ für Menschen mit und ohne Fluchthintergrund/altersübergreifend

Foto/Video/Zeichnen/Drucktechniken. Das alles und mehr kann man im Studio 26 erlernen bis hin zu professioneller Anwendung im Beruf, professionelle Beratung und Begleitung durch ein Team Berliner Künstler*innen und Kurator*innen.
Workshops finden jede Woche statt: donnerstags und freitags ab 17 Uhr, samstags ab 14 Uhr.
Vorkenntnisse nicht erforderlich.
Adresse: Beusselstrasse 26, 10553 Berlin
Neue Nachbarschaft/Studio
Eingang zum Studio: der Raum neben „Neuen Nachbarschaft“ auf der rechten Seite.
Platform for art as a tool for political and social action / for people with and without a refugee background / all ages

studi26_AR
Wir sind da / Plakatausstellung / 8.07.2017

 

Unter dem Titel «Wir sind da» wurde im Frühjahr 2017 im Studio der Initiative Neue Nachbarschaft/Moabit ein Plakatprojekt realisiert. Ziel war Wahrnehmungen, Statements und Forderungen von geflüchteten Menschen im Medium Plakat festzuhalten. Sie selbst und nicht die Vertreter ihrer Interessen ergriffen das Wort. Junge Künstlerinnen und Künstler, die in ihren Heimatländern bereits Kunst studierten und in der *foundationClass der Berliner Kunsthochschule Weißensee auf das Studium in Deutschland vorbereitet werden, arbeiteten neben den Laien – BesucherInnen des Kunststudios – und gemeinsam mit ihnen an der Gestaltung von Postern.

Die Beiträge stammen von Nouri Almashhour, Abbas Al-Shafeay, Ahmed Amer, Dachil Sado, Marwa Almokbel, Mira Debaja, Batoul Sedawi, Omar Alshaer u.a.


Idee, Projektorganisation und -koordination: Marina Naprushkina
Grafikdesign und -support: Ali Mahmoud
Inhaltliche Begleitung: Lena Prents
Organisatorische Unterstützung: Miriam Schickler
Kuratiert von den beteiligten ProjektteilnehmerInnen.
Das Projekt ist gefördert durch: Berliner Projektfonds Kulturelle BildungAusstellungsdauer: 10.7.2017-15.7.2017

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Juni 2017

Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 9. Februar 18:00
Artists / Künstler*innen:
Abbas Al-Shafeay, Ahmed Amer, Uma Bockemühl, Olivia Dongmo, Aisha Gisaeva, Anjeza Hoxhallari, Nertila Hoxhallari, Nora Lami, Josie Nadine Nguessi Kwemo, Razack Ouattara, Khadischa Ramazanova, Fatma Shahinas, Isana Shaninas, Isuard Shahinas, Stela Shahinas, Batoul Zoualghina, und andere
**********
Ausstellungseröffnung um 18 Uhr
Um 19 Uhr Musik von „Songband“ mit Elisabeth King & Ethan Schaffner
**********

Adresse: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Lentzealle 94, 14195 Berlin
FB: https://www.facebook.com/events/305679836500420/
**********
Nachbarschaftsmarkt am 5. Februar: Konzert/Ausstellung/Vortrag
Ab 14 Uhr Ausstellung im Studio-Raum der Neuen Nachbarschaft:
Fotos und Zeichnungen von Anne Isensee von den Geflüchtetenlagern in Nordgriechenland.
Fotos aus dem zweimonatigen Fotoworkshop von Zorana Lalić mit den Mitgliedern der Neuen Nachbarschaft.
Die TeilnehmerInnen experimentieren mit der Langzeitbelichtung und mit den verschiedenen Lichtquellen, Farben und Bewegungen im Dunkeln. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von 20 Foto-Porträts.
Zorana Lalić, Fotografin und Masterstudentin am Institut für Kunst im Kontext der Universität der Künste Berlin.
allesneu2
Alles Neu #2
Eintägige „Charity-Ausstellung“ zur Unterstützung des Projektes „Neue Nachbarschaft/Studio 26“
Eröffnung:  Sonntag, 11. Dezember, ab 14 Uhr
Ausgewählte Arbeiten: 
http://neuenachbarschaft.de/alles-neu2-works/
Liebe Freund*innen,Kunst ist kein Luxus und darf nicht ein Produkt der Elite oder für die Elite werden.
Wer macht heute Kunst, wer hat den Zugang dazu und wie wird die Kunst produziert? Diese Fragen sind für uns und für die Arbeit der „Neue Nachbarschaft/Studio 26“ zentral.
Kunst soll die Gesellschaft abbilden, so divers wie sie ist. Kunst soll in die Gesellschaft hineinwirken um sie zu verändern.
Seit Sommer 2016 ist der Kunstraum „Neue Nachbarschaft/Studio 26“ geöffnet. Unsere Künstlergruppe wächst, dreimal in der Woche finden Workshops statt. Alle, die zu uns kommen, Menschen verschiedenen Alters und Herkunft können unterschiedliche Techniken und Medien kennenlernen, um dann selbständig zu arbeiten.
Das Projekt wird nicht staatlich gefördert. Wir organisieren uns selbst und brauchen eure Unterstützung.Am 11. Dezember findet unsere zweite „Charity-Ausstellung“ statt, „Alles Neu’2“. Künstler*innen der „Neuen Nachbarschaft“ und auch renommierte Künstler zeigen Ihre Arbeiten und bieten sie zum Verkauf an. Die meisten Arbeiten kosten jeweils 200€. Davon gehen 100 € an die Künstler*innen, die andere Hälfte geht an das Projekt Neue Nachbarschaft/Studio 26. Daraus wird die Miete des Raumes und Material finanziert.Die Arbeiten können am 11. Dezember bezahlt und abgeholt werden. Reservierung gegen Anzahlung möglich.Künstler*innen // 
Abbas Al-Shafeay, Ahmad Alali, Ahmed Amer, Antje Maewski, Paoula Borys, Uma Bockemühl, Julia Bulik, Eli Cortiñas, Mira Debaja, Olivia Dongmo, Olivier Guesselé-Garai, Ayham Omarin, Deborah Anne Bowen, Hito Steyerl, Amina Gisaeva, Aschab Gisaev, Anjeza Hoxhallari, Nertila Hoxhallari, Azad Ibrahim, Thomas Kilpper, Nora Lami, Shi-Wei Lu & Ulf Aminde, Kirollos Malak, Birgit Megerle, Lilli Messina, Zoë Claire Miller, Adam Mohammed, Ariane Müller, Neue Nachbarschaft, Marina Naprushkina, Josie Nadine Nguessi Kwemo, Tanja Ostojić, Batoul Sedawi, Razack Ouattara, Ruslan Aliev, Katrin Plavčak, Khadischa Ramazanova, Sophie Reinhold, Sara Seleh, Fatma Shahinas, Isana Shaninas, Isuard Shahinas, Stela Shahinas, Valerie Stahl von Stromberg, Magda Tothova, Nasan Tur, Susanne Winterling, Ghaith Tahsin, Jawad Zoualghina, Batoul Zoualghina, Souzn Alikhan, Elyda Kvanta, Mayada Al Kayal, Pauline Kraneis
Ausstellungseröffnung „Alles neu#2“, 11. Dezember 2016
November-Dezember 2016

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Oktober 2016

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Open Studio, 9. Oktober 2016

Diese Diashow benötigt JavaScript.

August-September 2016

 

Open Studio am Sonntag, 9. Oktober

openstudio

Wir zeigen die ersten Ergebnisse!

“Neue Nachbarschaft //Studio 26″ ist eine freie Schule für Kunst und Medien für Menschen mit und ohne Fluchthintergrund.
“Studio 26″ ist eine Bildungsplattform im Bereich Kunst und Medien. Der Raum ist seit August täglich geöffnet und steht den Teilnehmer*innen zur Verfügung, um dort unter professioneller Anleitung künstlerisch zu arbeiten.
Fotografieren, Videos aufnehmen und schneiden, mit Öl malen und Zeichnen, Drucktechniken lernen, Trickfilme selbst machen. Das alles und mehr könnt ihr im Studio erlernen bis hin zu professioneller Anwendung im Beruf, professionelle Beratung und Begleitung durch ein Team Berliner Künstlerinnen und Kuratoren.
Seit August finden regelmässige wöchentliche Workshops statt. Wir haben mit Malerei, freiem Zeichnen, Stop Motion und Objektbau angefangen und freuen uns euch die Arbeiten zeigen zu können.

Gleichzeitig findet in den Räumen der Initiative “Neue Nachbarschaft/Moabit” der Nachbarschaftsmarkt mit Programm statt. Es lohnt sich zu kommen!
https://www.facebook.com/events/1857542167801915/

Adresse: Beusselstrasse 26, 10553 Berlin
Ab 14 Uhr

Gleichzeitig wollen wir auf unsere Bedarfliste hinweisen. Falls ihr das Projekt unterstützen wollt, schaut drauf:

Material:
Linoleum, alles für den Linoldruck
Ölfarben, Acrylfarben, Wasserfarben
Pinsel
Stifte, Filzstifte
Papier, gerne große Formate
Künstlerkataloge
Magazine (Politik, Design, Kunst)
Ton
Leinwand
Keilrahmen

Technik:
gebrauchte digitale Kameras
Stativ
Laserdrucker s/w
Gebrauchte Macs

 

Alles Neu #1
Eintägige Charity – Ausstellung
Eröffnung Samstag, 9. Juli, ab 18 Uhr

Ausgewählte Arbeiten anschauen: Alles Neu works (1)

Künstler*innen mit und ohne Migrations- oder Fluchthintergrund zeigen ihre Arbeiten und bieten sie zum Verkauf. Alle Arbeiten kosten jeweils 200€. 100€ davon sind eine Spende an das „Studio 26“, die andere Hälfte bekommen die Künstler*innen. “Studio 26″ ist eine Bildungsplattform im Bereich Kunst und Medien. Der Raum ist ab August täglich geöffnet und steht den Teilnehmer*innen zur Verfügung, um dort unter professioneller Anleitung künstlerisch zu arbeiten. Kunstwerke aus dem Linolschnittkurs, der bereits in „Studio 26“ stattfindet, werden ebenfalls ausgestellt und verkauft.

allesneu

One-day charity exhibition / Saturday 9th of July, from 6 pm

Studio 26
Beusselstr. 26
10553 Berlin

Artists with and without a migration or refugee background will be exhibiting and selling their works. All works will be sold at the same price: €200. Of each sale, €100 will go to the artist, while the other €100 will be donated to the project “Studio 26”. “Studio 26” is a platform for education in art and media. From August on, the space will be open daily and can be used by participants to work on their art projects, assisted by professionals in the field of art. Artworks by participants in the linoleum printmaking course that is already taking place at “Studio 26” will also be exhibited and sold.

Künstler*innen / artists:

Aische, Ahmad Alali, Hanaa Alashkar, Amir Alkurdi, Özlem Altin, Abbas Al-

Shafeay, Ulf Aminde, Markues, Uma Bockemühl, Deborah Anne Bowen, Eli

Cortiñas, Olivia Dongmo, Martin Ebner, Simone Gilges, Olivier Guesselé-

Garai, Alona Harpaz, Anjeza Hoxhallari, Nertila Hoxhallari, Nadira Husain,

Islam, Khadischa, Thomas Kilpper, Jonas Lipps, Antje Majewski, Birgit

Megerle, Michaela Meise, Lilli Messina, Zoë Claire Miller, Ariane Müller, Neue

Nachbarschaft / Marina Naprushkina, Josie Nguesi, Nora, Leyla

Nurmuhamed, Ayham Omarin, Tanja Ostoić, Razack Ouattara, Katrin

Plavčak, Sophie Reinhold, Sena, Solmaz Shahbazi, Fatma Shahinas, Isana

Shahinas, Isuard Shahinas, Stela Shahinas, Melissa Steckbauer, Valerie

Stahl von Stromberg, Hito Steyerl, Magda Tothova, Nasan Tur, Umar, Raul

Walch, Susanne Winterling, Amelie von Wulffen, Mark van Yetter, Tobias

Zielony and other

invitation (2)

About me
Ausstellungseröffnung Freitag 3. Juni, ab 20 Uhr
Öffnungszeiten:
Samstag, den 4. Juni von 14 bis 19 Uhr
Sonntag, den 5. Juni von 14 bis 19 Uhr
Adresse: Beusselstrasse 26, 10553 Berlin
Im Raum der Initiative „Neue Nachbarschaft/Moabit““Studio 26” ist ein offenes Atelier für die Nachbarschaft, für Menschen mit und ohne Fluchthintergrund. Unter dem Titel „About me“ zeigen wir die Ergebnisse unserer Linol-Druckwerkstatt.Wie wächst man auf in Albanien oder Kamerun? Wie lange und durch welche Länder ging die Reise nach Berlin? Wie sieht eine Willkommensklasse aus? Wie macht man ein Bild von sich selbst, wenn man nie Zeichnen gelernt hat? Kunst kann jede_r, Hauptsache man hat etwas zu sagen. Wir zeigen, was uns wichtig ist.Ahmad Alali, Josie Nguesi, Razack Ouattara, Olivia Dongmo, Anjeza Hoxhallari, Nertila Hoxhallari, Isana Shahinas, Uma Bockemühl, Isuard Shahinas, Stela Shahinas, Leyla Nurmuhamed, Abbas Al Shafaai, Ramiz Khan u.a.
Koordination: Deborah Anne Bowen und Marina Naprushkina
Die Ausstellung findet im Rahmen des Moabiter Kunstfestivals Ortstermin 2016 statt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 „Studio 26 “ at „The School of the Displaced“ (The School of Kyiv Department Vienna)
Library Philadelphiabrücke, Vienna
wien
 11
März 2016
Ausstellung „Ich bin ein Berliner/in“, 26.02.2016

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ausstellung „Studio 26“, 30.01.2016

„Studio 26“, September 2015 – Februar 2016