Benefizaktion

Sonntagscafe

cafe

Liebe Freunde, unser Sonntagscafe eröffnet diesen Sonntag. Kaffee, Kuchen, hausgemachte Limonade. Von 12 bis 19 Uhr jeden Sontag in der Beusselstrasse 26 bei der Neuen Nachbarschaft. Wir freuen uns auf Euch!
Der Erlös geht an eine siebenköpfige Familie im Kirchenasyl, die keinerlei finanzielle Mittel haben und auf Spenden angewiesen sind.

Nachbarschaftsmarkt am Sonntag, den 25. Oktober

Flyer Nachbarschaftsmarkt web

Liebe Freunde,
am Sonntag, 25. Oktober wollen wir euch zu unserem nächsten Nachbarschaftsmarkt einladen.

Programm:
12 Uhr Flohmarkt
12 Uhr Kaffee und Kuchen
14 Uhr Syrische und Afrikanische Spezialitäten
18 Uhr Live Musik und Barbetrieb
Verbringt den Sonntag bei uns. Wir freuen uns auf euch!
Link zu der Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/926260564093928/

 

Flyer Nachbarschaftsmarkt 25oktober

Solikonzert am Freitag, den 16. Oktober

cafe berlin

Liebe Freunde, zu unserem nächsten Solikonzert begrüßen wir bei uns die Band „Cafe Berlin“.
Freitag, den 16. Oktober

Beginn: 21 Uhr, Eintritt: Spende. Wir freuen uns auf euch!

Adresse: Beusselstrasse 26, 10553 Berlin

Solikonzert / Freitag, 25. September

25September

Liebe Freunde, es geht weiter mit den Solikonzerten!
Wir freuen uns, dass am kommenden Freitag, den 25. September Robert Bernier bei uns spielt!
Kommt zahlreich!
Eintritt: Spende
Die Spende geht an die Initiative Neue Nachbarschaft/Moabit.

Beginn 21 Uhr

Adresse: Beusselstrasse 26, 10553 Berlin

https://www.facebook.com/events/878688275561551/

Nachbarschaftsmarkt am Sonntag, 30. August, ab 12 Uhr

Liebe Freunde, unser zweiter „Nachbarschaftsmarkt“ findet am Sonntag, 30. August statt! Kommt vorbei und verbringt einen tollen Nachmittag mit uns: Flohmarkt, Bar, ab 18 Uhr Livemusik. Zum Essen gibt es traditionell Josies Kameruner Bällchen süß oder sauer und auch syrische Spezialitäten.
Und hier die Veranstaltung dazu, wir freuen uns über viele Zusagen und teilt bitte fleißig.
https://www.facebook.com/events/111711162513551/

Sonntag, 30 August ab 12 Uhr

Adresse: Beusselstrasse 26
10553 Berlin-Moabit

30.August

Eine junge Flüchtlingsfamilie aus Syrien braucht Eure Hilfe!

fill_730x380_kind

„Deutschland lässt uns komplett allein“ – Das Berliner Aufnahmeprogramm und die bittere Realität: eine junge Familie aus Syrien braucht Eure Hilfe!

Fahed und seine schwangere Frau Rabia flohen Anfang des Jahres vor dem Bürgerkrieg in Syrien nach Deutschland. Ihre Flucht war nur möglich, weil ein seit über 10 Jahren in Deutschland lebender Bruder sich der Ausländerbehörde gegenüber verpflichtete für den kompletten Lebensunterhalt der beiden aufzukommen. Andernfalls wäre ihnen nur der gefährliche, möglicherweise tödliche illegale Weg geblieben. Berlin übernimmt nun lediglich die Kosten für die Krankenversicherung, alles andere – Wohnung, Nahrung, Kleidung – muss vom Bruder bezahlt werden, der mit Hilfe von Freunden auch für weitere Familienmitglieder gebürgt hat und mittlerweile am Ende seiner Kräfte ist: „Ich arbeite so viel ich kann, aber es ist unmöglich genug Geld zu verdienen, um alle einigermaßen gut zu versorgen. Ich hatte keine Wahl – ich musste meine Familie da rausholen, aber ich weiß nicht, wie es weitergehen soll. Ich habe mich noch nie so allein gelassen gefühlt.“ Im April kam nun noch die kleine Gahdir zur Welt. Die Familie ist zwar überglücklich über den gesunden Familiennachwuchs, weiß aber nicht mehr, wie es die durch das Baby zusätzlich entstehenden Kosten zahlen soll. Windeln, Kleidung, Hygieneartikel. Ein Baby kostet. Und Kindergeld kann die Familie frühestens in drei Jahren erhalten. Rabia ist verzweifelt: „Gahdir soll es gut haben, aber wir wissen manchmal nicht was wir am nächsten Tag essen sollen.“ Fahed versucht nun so schnell wie möglich einen Job zu finden, um wenigstens ein bisschen was zum Familieneinkommen beisteuern zu können, aber ohne Deutschkenntnisse ist das schwierig. „Ich lerne so viel ich kann, aber es genügt nicht! Ich bin zu langsam. Wie soll ich meine Familie ernähren? Ich weiß nicht mehr weiter. Ich hatte gehofft, dass wir uns hier wieder ein Leben aufbauen können, aber jetzt ist wieder jeder Tag ein einziger Kampf.“

Fahed, Rabia und die kleine Gahdir brauchen Eure Hilfe!

Damit die Familie ausreichend mit Essen, Hygieneartikel und Kleidung versorgt ist, benötigen sie 300 Euro im Monat.
Damit Fahed weiterhin jeden Tag zu seinem Deutschkurs fahren kann, braucht die Familie 79,50 Euro im Monat für ein BVG-Monatsticket.

Wer kann der Familie helfen? Gerne mit monatlichen Beträgen, aber auch einmalige Spenden sind willkommen! Jeder Euro zählt!

Spende überweisen

Solikonzert #4 Nick Evans, am Freitag den 24. Juli um 21 Uhr

NickEvans
Freitag, 24. Juli, ab 21 Uhr

Das vierte Solikonzert spielt für euch Nick Evans. Aufgewachsen ist der Singer Songwriter in einer kleinen Stadt nahe Nashville in Tennessee, USA.
Im Moment trifft man ihn als Solist auf den Bühnen der Stadt, doch ist er auch als Frontmann der Indieband The Culprits zu sehen. Ihre aktuelle EP (2013) “While the Woods Snooze“ verbindet amerikanische Folkmusik mit ehrlichen, einfühlsamen Texten.
https://soundcloud.com/theculprits
Eintritt: Spende
Adresse: Beusselstrasse 26, 10553 Berlin
Die Spende geht an die Flüchtlingsinitiative Neue Nachbarschaft.
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Nick Evans is a singer/songwriter from a small town near Nashville, Tennessee USA. Although currently performing solo, he is also the lead singer of indie group, The Culprits, whose most recent EP (2013), “While the Woods Snooze,” blends folk and Americana styles with introspective, honest and natural lyrics.
https://soundcloud.com/theculprits

Entrance Fee: Donation
The fee will be donated to the refugee initiative Neue Nachbarschaft.

Refugees‘ Library am Freitag, den 3. bis 5. Juli

refugees_library

Liebe Freunde,

Neue Nachbarschaft/Moabit lädt ein:
Performance: Freitag, den 3 Juli, 21 Uhr
Ort: Beusselstrasse 26, 10553 Moabit
Die Bibliothek ist offen für die Besucherinnen: Samstag und Sonntag, 4. bis 5. Juli, von 14 bis 19 Uhr

Refugees‘ Library, Lesung und Ausstellung in den neuen Räumen der Initiative „Neue Nachbarschaft/Moabit“. Gezeigt werden gezeichnete Gerichtsprotokolle von Asylprozessen aus dem Verwaltungsgericht Tiergarten. Am Freitag Abend wollen wir Sie zur szenischen Lesung der Gerichtshefte einladen.
Eintritt frei, Spenden willkommen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kunstfestival „Ortstermin“ in Moabit statt.

Zu dem Projekt „Refugees‘ Library“:

„Refugees‘ Library“ ist ein Archiv von Gerichtszeichnungen zum Thema Asyl- und Migration.
Jedes Heft zeigt einen tatsächlich stattgefundenen Prozess (Namen der beteiligten Personen wurden geändert). Unsere Hauptintention ist es, die Bibliothek Flüchtlingen als Informationsmittel zur Verfügung zu stellen, um sich auf die eigenen Prozesse vorbereiten zu können.
Mehr als 20 freie Übersetzerinnen arbeiten an dem Projekt, um die Hefte für die Leserinnen in verschiedenen Sprachen zugänglich zu machen.

Links:
Refugees‘ Library: https://refugeeslibrary.wordpress.com/
https://www.facebook.com/refugeeslibraryberlin?fref=ts

Nachbarschaftsmarkt

Unser Nachbarschaftsmarkt war ein Erfolg! Wir freuen uns, dass ihr so zahlreich uns besucht habt. Mehr als 200 Leute waren am Sonntag bei uns. Wir freuen uns auf die nächsten Veranstaltung mit euch.

Nachbarschaftsmarkt am Sonntag, den 14. Juni

Liebe Freunde, es ist soweit! Unsere erste Veranstaltung „Nachbarschaftsmarkt“ in den neuen Räumen. Kommt vorbei und verbringt einen tollen Nachmittag mit uns:

Nachbarschaftsmarkt